Elektrosmog & Erdstrahlen

Willkommen auf unserem Online-Shop. Hier finden Sie ausgewählte Produkte zur Messung und Abschirmung von Elektrosmog und von Erdstrahlen.

Messtechnik

Elektrosmog Messgeräte (HF/NF)

Elektrosmog messen mit soliden Messgeräten für Hochfrequenz (HF: Mobilfunk, WLAN, Smart Meter, Radar, etc.) und Niederfrequenz (NF: Elektrische und magnetische Felder durch Netzstrom, Bahnstrom, "Dirty Power", etc).

Praxisnahe Gerätespezifikationen und ausführliche, leicht verständlich geschriebene Messanleitungen inklusive der biologischen Richtwerte zur Abschirmung von elektromagnetischer Strahlung EMS ermöglichen auch technischen Laien, die persönliche Belastung mit Elektrosmog zuverlässig selbst zu messen.

Reizthema Elektrosmog: Machen Sie sich Ihr eigenes Bild!

Über wenige Umweltthemen wird derart kontrovers diskutiert, wie über die Auswirkungen elektrischer und magnetischer Wechselfelder bzw. hochfrequenter Strahlung auf den Menschen. Die Einen sprechen von unbegründeter Panikmache, die anderen von bewusster Verharmlosung. Dabei geht die sachliche Diskussion heute weniger um die Frage, ob überhaupt eine biologische Wirkung von EMS vorhanden ist, als vielmehr darum welche Feldstärken, Frequenzen und Belastungsdauern negative Effekte erwarten lassen.

Eine sorgfältige Vermessung Ihres persönlichen Umfeldes mit qualifizierten Messgeräten wird Ihnen zuverlässig helfen, sich Ihr eigenes Bild über das Reizthema "Elektrosmog" zu machen. Wenn Sie eine erhöhte Belastung feststellen, so sind Sie mit einer vorsorglichen Reduktion für alle Fälle "auf der sicheren Seite" - egal in welche Richtung die weitere Diskussion verläuft.

Was ist "Elektrosmog"?

Als "Elektrosmog" bezeichnet man umgangssprachlich das Gemisch aus unterschiedlichen elektromagnetischen Feldern und Wellen im Raum, welches zwangsläufig bei der Nutzung von Elektrizität und mobiler Kommunikation entsteht.

Zu unterscheiden ist dabei Hoch- und Niederfrequenz, die völlig unterschiedliche Verursacher und Ausbreitungseigenschaften haben - aus diesem Grunde sind dafür auch unterschiedliche Messgeräte erforderlich. In Bezug auf die Niederfrequenz müssen die Geräte zudem zwischen elektrischen und magnetischen Wechselfeldern unterscheiden können. Vorzugsweise sollte deren Frequenzgang auch den Kilohertz-Bereich umfassen, damit auch die zunehmende "Verschmutzung“ des Netzstroms mit künstlichen Oberwellen durch elektronische Geräte (“ Dirty Power“) mit erfasst wird.


Abschirmung von Elektrosmog

Für ein physikalisches Phänomen wie „Elektrosmog“ gibt es zuverlässig wirksame, physikalische Abschirmmöglichkeiten. Nur solche wissenschaftlich anerkannten Produkte sind Gegenstand dieser Seite. „Handychips“, „Entstörgeräte“ oder „Schwingungsharmonisierer“ haben wir nicht im Programm. Nachfolgend finden Sie eine Vielzahl von Abschirmlösungen auf streng physikalischer Basis.

Abschirmung von Erdstrahlen

In der Erde entstehen durch Zerfallsprozesse von spaltbarem Material ständig Neutronen. Sie sind sehr klein und bewegen sich mit grosser Geschwindigkeit. Treffen diese Neutronen auf den Menschen, durchdringen sie ihn ohne grössere Schäden zu verursachen. Ein Teil dieser Neutronen wird allerdings gebremst. Physiker sprechen dann von gebremsten oder thermischen Neutronen, die einen um Grössenordnungen grösseren Wirkungsquerschnitt haben.

Thermische Neutronen werden im Körper von Atomkernen eingefangen. Diese zerfallen, wobei ionisierende Strahlung freigesetzt wird. Besonders die dabei entstehenden Alphateilchen schädigen nun die Erbinformationen (DNA) in den Zellen des angrenzenden Gewebes.

Die Erfahrung zeigt, dass in Gebieten wo Schwankungen des Erdmagnetfeldes beobachtet werden, deutlich mehr Menschen chronisch oder schwer erkranken. Diese Erkrankungen können mit dem Einwirken thermischer Neutronen erklärt werden. Wir beobachten, dass die Betroffenen wieder auf Therapien ansprechen und die Beschwerden sich bessern oder ganz verschwinden, wenn sie den Schlaf- oder Arbeitsplatz wechseln oder sanieren. Bereiche auf der Erde, an denen deutlich mehr dieser gebremsten Neutronen vorkommen, werden geopathische Störzonen genannt. Der Volksmund spricht dann von Erdstrahlen.

Einen zuverlässigen und andauernden Schutz gegen Erdstrahlen kann durch den Einsatz von Abschirmkork-Schutzplatten erreicht werden.

GEOPATHOLOGIE Misteli - Ihr Schweizer Elektrosmog- und Erdstrahlen-Spezialist

Wir untersuchen Wohn- und Schlafräume, Arbeitsplätze, Liegenschaften im Rohbau, Grundstücke, landwirtschaftliche Einrichtungen auf Elektrosmog- und Erdstrahlenbelastungen und sanieren sowie schützen mit professionellen technischen Massnahmen.

In unserem Online-Shop finden Sie ausgesuchte Messgeräte (auch für die Messung von 5G-Frequenzen), damit Sie sich persönlich ein Bild der Strahlenbelastung in Ihren Wohn-, Schlaf- und Arbeitsräumen machen können. Professionelle Abschirmmaterialien die wir gut empfehlen können, ergänzen das Sortiment.

Elektrosmog und/oder Erdstrahlen können unterschiedliche gesundheitliche Probleme verursachen. Wir helfen Ihnen vorsorglich oder gezielt bei Ein- und Durchschlafstörungen, Unruhe und Nervosität, Niedergeschlagenheit, Erschöpfungszustände, Schmerzen am Bewegungsapparat etc.

Gerne analysieren wir die Situation bei Ihnen vor Ort; eine professionelle Analyse dauert ca. 3 Stunden und gibt Ihnen ein umfassendes Bild der Belastungssituation in Ihren Räumen. Anschliessend an die Ausmessung bzw. Analyse, erarbeiten wir mit Ihnen ein Abschirmkonzept, dass Sie zuverlässig gegen die vorhandenen Belastungen von Elektrosmog und/oder Erdstrahlen schützt. 

Rufen Sie uns für eine Erste unverbindliche Beratung an 032 661 01 10 oder kontaktieren Sie uns via Mail contact@geopathologie-misteli.ch